Home
Vita / Bibliografie
ART
Schweizer Atelier, Einblicke
WORT
Kontakt
     
 

Vita
Aufgewachsen in Bremen/Norddeutschland, dort Abitur. Drei Jahre Kunstausbildung im hanseatischen Kippenberg-Projekt. Anschließend Studium der Germanistik und Geographie in Köln. Schuldienst bis 1996, von 1978-85 an der deutschen Schule in Kopenhagen. Schulbucharbeit in Kopenhagen und Deutschland (Munksgaard, Klett).Seit 1980 literarisch tätig, erste Veröffentlichung bei Suhrkamp mit Lyrik (Kalt muss es sein schon lang, edition). Literarische Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa (Kurzgeschichten), Kinder- und Jugendtexte. Projektarbeit, auch fachübergreifend in Verbindung mit Kunst. Initiatorin und Organisatorin von Literaturprojekten, u.a. „Literaturexpress“ für den Verband deutscher Schriftsteller NRW 1997 und Planung und Durchführung der jährlichen Frühlingstagung der KOGGE (Europäische Autorenvereinigung). 2011 Literatur-Stipendium in der Schweiz bei Art-Bellwald/Wallis. Seit 2014 außerdem noch Poetry-Slammerin im Raum Freiburg / Deutschland mit sozialkritischen und politischen Themen.

Neben der Literatur auch in der Kunst (Malerei, Zeichnung, Fotografie, Projektkunst) tätig. Weiterbildung auf Sommerakademien (Irsee), u.a. Meisterschülerin bei Prof. Richard Exner (Literatur) und Prof. Reiner Zimnik (Zeichnung). Regelmäßige Teilnahme an Ausstellungen.Veröffentlichungen in div. Fachzeitschriften, u.a. in "DasGedicht" und beim VdS (Schweizer Autorenverband). Einige Jahre lang ( bis 2014) Ausstellungwen im Rahmen der LANDART des Landschaftsverbandes Binntal /Wallis, CH. Ausstellung 2015 im Sinneswald in Leichlingen, Rheinland.
Regelmäßige Ausstellungen in der Bunkergalerie  zusammen mit der AG Leverkusener Künstler.

Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller VS, dem AdS (AutorInnenverband der Schweiz) in der europäischen Autorenvereinigung "Die Kogge",im P.E.N International  und der AG Leverkusener Künstler

Der Name "Klomp" stammt übrigens aus dem Niederländischen und bedeutet "Holzschuh".

Veröffentlichungen Literatur:

„Kalt muss es sein schon lang, (unter dem Namen Ursula Hochstätter) Lyrik, edition suhrkamp 1981

Kurzgeschichten in diversen Anthologien

Theaterstück "Schneekristall" nach dem Buch "Schnee" von Orhan Pamuk, Aufführung Leverkusen 2006

„Kümmel und Karotte“, Kinderroman, tabu 1998

Rechtsherum - Wehrt euch, Ueberreuter/Wien 2001, Anth.


Weihnachten ganz wunderbar, Ueberreuter 2001, Anth.

Von Strebern und Pausenclowns - Schräge Schulgeschichten, Ueberreuter 2002, Anth.

 „Uropas Kiste“, Ueberreuter 2003, Kinderroman

„Grenzgänger“, Roman für junge Erwachsene, Ueberreuter 2004

„Kümmel und Karotte“, aktualisierte Neufassung, Ueberreuter 2005

"Die Landschaft hinter dem Wort", Gedichte aus dreißig Jahren, BOD 2010

"Gebirgsbegegnung", Erzählungen aus dem Oberwallis, BOD 2011

Zuletzt Gedichte in der Zeitschrift "Das Gedicht", Anton G. Leitner-Verlag und beim AdS Zürich, Schweiz veröffentlicht. Regelmäßige Lesungen, auch in Schulen.

Zur Zeit Arbeit an Erzählungen aus drei Jahrzehnten "Nicht daheim - bizarre Besuche anderswo (Arbeitstitel) und www.virus willy-various-wordwide (Kinderbuch)

Neue Ateliers in Waldkirch/Breisgau und in der Schweiz/Wallis/Bellwald : Chunschtgädi

           










Auszeichnungen:

Literatur-Arbeitsstipendium NRW 1994
In der Endauswahl zum Bettine-von-Arnim-Preis 1994
Finalistin im 5. Nettetaler Literaturwettbewerb 1994
Endauswahl zum Literaturpreis der Stadt Georgsmarienhütte 1996
Finalistin im Gedok-Lyrik-Wettbewerb 1999
Anerkennung der Jury im österreichischen „Frau Ava-Literaturpreis“ 2005, Literaturstipendium "artbellwald", 2011, Bellwald, Oberwallis/Schweiz